Kanye West himmelt Donald Trump an

Kanye West himmelt Donald Trump an

Donald Trump
Unterhaltung Kanye West sagte, er fühle sich mit der Trump-Mütze "wie Superman".(Foto: imago/UPI Photo) Donnerstag, 11. Oktober 2018 Die Unterstützung von Kanye West für US-Präsident Donald Trump ist seit langer Zeit bekannt. Nun hat Trump den Rapper eingeladen, um sich mit ihm über Politik zu unterhalten.
Stattdessen kommt er kaum zu Wort und erhält ein Liebesgeständnis. Bei einem Treffen mit US-Präsident Donald Trump hat Rapper Kanye West einen außergewöhnlichen Auftritt im Weißen Haus hingelegt. Trump hatte West zu einem Mittagessen in die US-Regierungszentrale eingeladen, um über eine Gefängnisreform zu sprechen. .


Vorher kamen sie im Oval Office zu einem Fototermin zusammen. West setzte dort zu einem überlangen Monolog an, in dem er in rasantem Tempo von einem zum anderen Thema sprang: von Verbrechen in Chicago, Industrie und Jobs, über Medikamente und eigene psychische Probleme hin zu Verfassung, Gefängnisreform und seinem Dasein ohne echte Vaterfigur.
"Das war ein Erlebnis", sagte der nahezu sprachlose US-Präsident nach Wests Monolog. "Das kam von Herzen, ich habe es nur kanalisiert", antwortete der Rapper. Der Präsident habe wohl nicht erwartet, "von so einem verrückten Scheißkerl wie Kanye West" unterstützt zu werden, sagte er, während Trumps Mitarbeiter nach Luft schnappten. .

Schreibe einen Kommentar

* Copy This Password *

* Type Or Paste Password Here *